08.02.2021

Schneelastmesstrupp unterwegs

Der starke Schneefall der vergangenen Tage führte insbesondere im Bereich von Hallendächern zu hohen Schneelasten. Einige Eigentümer meldeten sich aus Vorsicht oder wegen bereits sichtbarer Schäden bei der Feuerwehr. Die alarmierte den Schneelastmesstrupp des Ortsverbandes Herford.

Auch wenn starke Schneefälle in dieser Region eher selten sind, ist bereits seit ca. 10 Jahren ein Schneelastmesstrupp im Ortsverband Herford disloziert, der auf Anforderung der für die Gefahrenabwehr zuständigen Stellen bei starken Schneefällen eingesetzt werden kann. Durch Messung des Schneegewichtes und Berechnung der daraus resultierenden Dachlasten können Rückschlüsse auf die verbleibende oder überschrittene Tragfähigkeit von Dächern gezogen werden. Daraus abgeleitet werden ggf. Schneeräumkonzepte oder Abstützmaßnahmen. Einsatzstellen waren in diesem Jahr beispielsweise in Kirchlengern oder Leopoldshöhe.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.