Herford, 18.04.2018, von Jan Haltermann

THW ehrt Sascha Bogdan und Christian Thielker

Am Samstag dem 14.04 wurde im Ortsverband Herford gleich zweimal das Ehrenzeichen des Technischen Hilfswerks in Bronze verliehen. Beide Helfer wurden für ihr über zwanzig jähriges, herausragendes Engagement beim THW durch den Landesbeauftragten Dr. Hans-Ingo Schliwienski ausgezeichnet.

Die Ehrung erfolge im Rahmen einer Feierstunde im Ortsverband Herford, zu der zahlreiche Gäste aus der Politik und kommunalen Verwaltung, von Feuerwehr und Polizei sowie der Sparkasse Herford erschienen waren. Das Ehrenzeichen in Bronze wird im Jahr an höchstens 180 Helferinnen und Helfer des THW sowie 25 Außenstehende verliehen.
Nach einer kurzen Begrüßung durch den stellvertretenden Ortsbeauftragen Christian Thielker wurde zuerst der Gruppenführer der ersten Bergungsgruppe, Sascha Bogdan, geehrt. In seiner Laudation stelle Dr.
Schliwienski den Werdegang und die Verdienste von Sascha Bogdan heraus. Im Jahr 1997 war Sascha Bogdan in die Jungendgruppe des THWs eingetreten. Im Anschluss absolvierte er die Grundausbildung und wechselte im Jahr 2000 in die erste Bergungsgruppe. Dort wurde er im Jahr 2002 zum Truppführer und im Jahr 2005 zum Gruppenführer berufen und übt diese Funktion seitdem aus. Sascha Bogdan unterstütze zusätzlich bis 2007 als Ausbilder die Dienste der Jugendgruppe und ist seit dem Jahr 2000 als Höhenretter in der Höhenrettungsgruppe des Ortsverbandes tätig. Neben der Planung und Durchführung von Ausbildungsdiensten und der Erweiterung des Übungsgeländes sowie der Führung der ersten Bergungsgruppe, qualifizierte sich Sascha Bogdan vielfältig weiter und wurde somit zu einem Multitalent im Ortsverband Herford. Zusätzlich zählt Sascha Bogdan seit dem Jahr 2011 zu den Experten, die durch das THW bei Einsätzen im Ausland eingesetzt werden können.

 

Die zweite Ehrung wurde dem stellvertretenden Ortsbeauftragen Christian Thielker zuteil. In der Laudation des Landesbeauftragten wurden die Verdienste und die THW-Laufbahn von Christian Thielker herausgestellt. Er war 1996 in die Jugendgruppe des Ortsverbandes eingetreten und absolvierte ebenfalls 2000 die Grundausbildung und wechselte im Anschluss in die erste Bergungsgruppe. Anschließend bildete er sich zusammen mit Sascha Bogdan zusätzlich zum Höhenretter fort. 2002 übernahm Christian Thielker als Jungendbetreuer die Leitung und Ausbildung der Jugendgruppe. Anschließend übernahm er als Ausbildungsbeauftragter die Koordinierung und Durchführung der Ausbildung im gesamten Ortsverband und wurde im Jahr 2010 zum Ortsbeauftragten gewählt. In dieser Funktion leitete er bis 2015 den Ortsverband und ist seitdem stellvertretender Ortsbeauftragter. Zusätzlich nutz Christian Thielker seine beruflichen Erfahrungen als Bauingenieur und bildetet sich im Jahr 2006 als Baufachberater weiter. In über 30 Einsätzen beriet er Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW bei der Beurteilung von Gebäudeschäden. Zu den letzten Einsätzen zählten die versuchte Sprengung eines Geldautomaten in Spenge sowie der Brand einer Industriehalle in Lahde.

In seinem anschließenden Grußwort dankte der stellvertretende Bürgermeister Andreas Rödel den beiden Geehrten für ihr ehrenamtliches Engagement und ihren Arbeitgebern für die flexible Freistellung für Einsätze und Ausbildungen. Abschließend konnten sich die Gäste nach einer Stärkung über die Ausstattung und Einsatzoptionen des Ortsverbandes informieren.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.